Regine Tschopp sammelte nach ihrem Innenarchitekturstudium an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel langjährige Erfahrungen in den Bereichen Corporate Architecture und Büroplanungen sowie Bauten für Privatkunden. Sie wickelte für das Studio Hannes Wettstein Projekte für Sky-Frame und Hilti, den Umbau der Zürcher Anwaltskanzlei Froriep sowie den Ausbau diverser Wohnungen im Zürcher Wohnturm Löwenbräu Black ab. Vorher war sie mehrere Jahre lang in Berlin im gehobenen Wohnungsbau tätig. 2016 gründete sie ihre eigene Firma. Seither realisierte sie verschiedene Projekte für Privatkunden und Immobilienentwickler und plant aktuell zusammen mit dem Zürcher Büro Kepenek den Ausbau des 5. Obergeschosses im Schindler Visitor Center in Ebikon.
Langlebigkeit und Wertbeständigkeit sowie auf den Kunden zugeschnittene und bis ins Detail durchdachte und ausgearbeitete Konzepte sind ihr wesentliche Anliegen. ​​​​​​​Sie kann auf ein umfangreiches Netzwerk aus allen projektrelevanten Fachpersonen zurückgreifen.
2016   Gründung Regine Tschopp Innenarchitektur
2013-2016   Projektleitung Studio Hannes Wettstein / Hürlemann AG Zürich
2012-2013   Selbständige Tätigkeit in Berlin
2010-2012   Projektleitung Artprojekt Interior Design Berlin
2006-2010   Mitarbeit / Projektleitung Jet Aviation Basel
2003-2006   Tätigkeit in verschiedenen Büros (Schwerpunkte Ausstellungsgestaltung / Architektur)
2003   Diplom Innenarchitektur Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel
1999   Matura Typus B
1979   geboren in Olten